Olga Scheps
Zum Künstler Olga Scheps

Mieczyslaw Weinberg: Piano Quintet, Op. 18

ECHO Klassik-Gewinnerin Olga Scheps und das Kuss Quartett setzen sich überzeugend für das Klavierquintett von Mieczyslaw Weinberg ein, dessen 100. Geburtstag im Dezember 2019 begangen wird. In den letzten Jahren wird Mieczyslaw Weinberg die Aufmerksamkeit zuteil, die dem lange verkannten sowjetischen Komponisten, der von 1919 bis 1996 lebte, zusteht - mit Aufführungen seiner Opern bei renommierten Festspielen und dem Einrücken seiner instrumentalen Werke in das Repertoire. Eine zentrale Komposition ist dabei sein Klavierquintett, das 1944, also noch während des Zweiten Weltkrieges, in Moskau entstand. Weinberg war eng mit Dmitri Schostakowitsch befreundet, was sich allerdings manchmal als karrierehemmend erwies, da er als eine Art Schostakowitsch en miniature wahrgenommen wurde. Olga Scheps, ECHO Klassik-Gewinnerin und das renommierte Kuss Quartett setzen sich schon seit längerem für das zu Unrecht vernachlässigte Oeuvre Weinbergs ein - und dieses Engagement prägt auch ihre leidenschaftliche, geradezu unerbittlich drängende Interpretation, die damit aber den singulären Rang dieses Werks adäquat bestätigt.

Tracklisting

  1. Mieczyslaw Weinberg

    1. Piano Quintet, Op. 18
      1. Piano Quintet, Op. 18
      2. I. Moderato con moto
      3. II. Allegretto
      4. III. Presto
      5. IV. Largo
      6. IV. Largo
      7. V. Allegro agitato

Weitere Veröffentlichungen