Daniele Rustioni
Zum Künstler Daniele Rustioni

Casella: Orchestral Music

Künstler

Das aktuelle Album der Trilogie unter dem Dirigat von Daniele Rustioni wurde in Zusammenarbeit mit der Stiftung des Regionalorchesters der Toscana produziert und ist der italienischen Geschichte des 20. Jahrhunderts gewidmet. Die erste CD mit dem vielversprechenden jungen Dirigenten wurde 2016 veröffentlicht und widmete sich der Musik Giorgio Federico Ghedinis; seine zweite hatte Kompositionen von Goffredo Petrassi zum Inhalt. Dieses dritte Album mit einem "Konzert für Streicher, Klavier, Pauken und Schlagzeug", "Paganinana" und "Scarlatiana" ist dem Komponisten Alfredo Casella (1883-1947) gewidmet. Rustioni dirigiert hier das Regionalorchester der Toskana mit Alessandro Taverna am Klavier. Daniele Rustioni, mittlerweile 35 Jahre alt, hat sich in den vergangenen Jahren sowohl im Opern- als auch im sinfonischen Repertoire internationale Anerkennung erworben. Als musikalischer Leiter der Opéra National de Lyon dirigiert er regelmäßig in den bekanntesten internationalen Häusern: im Royal Opera House Covent Garden, der Münchner und der Pariser Oper, im Zürcher Opernhaus und in der Mailänder Scala sowie in den Opernhäusern von Turin und Venedig. Im April 2017 gab er mit großem Erfolg sein MET-Debüt mit "Aida" und wurde sofort für weitere Spielzeiten eingeladen.