Patricia Petibon

L'amour, la mort, la mer

Künstler
Patricia Petibon

Patricia Petibon gehört zu den weltweit meistgeschätzten Sopranistinnen. Dafür sorgt nicht nur ihre unvergleichliche, runde, dabei lyrisch überaus agile Stimme, die sie sowohl in der Welt des Barock als auch in der Titelpartie von Bergs "Lulu" brillieren lässt, sondern besonders ihre stilistische Vielfältigkeit. So spannt sie auch bei ihrem Album "L'amour, la mort, la mer" den Bogen weit mit ihrer hochpersönlichen Liedauswahl: geographisch von Brasilien über Irland bis Spanien und Frankreich und zeitlich vom zarten Spätromantiker Gabriel Fauré bis hin zum zeitgenössischen Yann Tiersen (dem Komponisten der Filmmusik zu "Die wunderbare Welt der Amélie") und Thierry Escaich. Susann Masoff begleitet am Klavier, und zur einzigartig poetischen Atmosphäre trägt auch immer wieder das Akkordeon von David Venetucci bei.