Barbara Schöneberger
Zu Barbara Schöneberger:

Biografie

BARBARA SCHÖNEBERGER: "Du willst es doch auch" Mit der ersten Single aus ihrem neuen Album "Eine Frau gibt Auskunft" nimmt Deutschlands beliebteste Entertainerin Routine-Sex humorvoll aufs Korn. Produziert wurde der Song vom Rosenstolz-Kreativ-Team Peter Plate und Ulf Leo Sommer. Jetzt singt sie wieder! Am 16. März erscheint BARBARA SCHÖNEBERGERS Single "Du willst es doch auch" - ein Vorgeschmack auf "Eine Frau gibt Auskunft", das neue Album der Entertainerin, das am 11. Mai bei Sony Music veröffentlicht wird. "Du willst es doch auch" porträtiert eine Frau, die keine Lust mehr hat, die stressige Routine des Alltags mit geplantem und irgendwie leidenschaftslos routiniertem Sex zu krönen. Wie wär's mit einer Alternative? Zum Beispiel einem gepflegten Fernsehabend auf der Couch - mit Chips? Man wird doch wohl noch mal fragen dürfen! Musikalisch kommt das von einem stilisierten Handy-Klingelton eingeleitete Mini-Drama im leichtfüßigen Arrangement perfekten Wohlfühl-Pops daher. BARBARA SCHÖNEBERGER präsentiert den Ohrwurmrefrain zum perkussiven Powerplay einer hervorragend eingespielten Band. "Die einzige Stimulation, die ich heute noch brauch' / Wär' ein Film auf der Couch / Du willst es doch auch!" Genau. In diesem, wie in jedem der insgesamt 12 Songs des neuen Albums schleudert BARBARA SCHÖNEBERGER den Herausforderungen im Leben einer Frau (oder eines Mannes) jede Menge witzige aber auch nachdenkliche Antworten entgegen. Vom "Besten Date seit Jahren", der "Happy Patchwork Family" bis zum "Knick in meiner Biographie": Alle großen Themen des Lebens selbstbewusst und humorvoll kommentiert. Produziert wurde "Eine Frau gibt Auskunft" von Peter Plate und Ulf Leo Sommer, die zuvor schon für Künstler wie Sarah Connor, Helene Fischer, Max Raabe, Rosenstolz und viele mehr gearbeitet haben. Als Songwriter schrieben die beiden BARBARA SCHÖNEBERGER jeden einzelnen Titel auf den Leib, in dem sie verschiedene individuelle Frauenrollen kreierten. Diese nahm die Protagonistin mit spürbarer Lust an der Verwandlung an, um sie dann kongenial und musikalisch souverän auszuspielen. Wobei: Ganz allein waren die Herren beim Schreiben und Komponieren nicht, denn diesmal gehört BARBARA SCHÖNEBERGER erstmals selbst zu den Autoren. An vier der insgesamt zwölf Titel schrieb sie mit. Die Intention der Produzenten bringt Peter Plate nach der gemeinsamen Arbeit auf den Punkt: "Das ist das Album, das wir schon immer machen wollten." Außerdem machten Plate und Sommer bei diesem Job eine ungewohnte Erfahrung: "Ulf und mir ist das in all den Jahren noch nicht passiert: Wir haben uns in dieselbe Frau verliebt. Also entschieden wir uns, das Beste draus zu machen: nämlich Musik." Eine sehr gute Entscheidung. Mission gelungen.

Aktuelles Album

Saint-Saëns: Karneval der Tiere & Prokofiev: Peter und der Wolf

Künstler Barbara Schöneberger

Veröffentlichungs Datum: 15.11.2019

Deutschlands beliebteste TV Moderatorin Barbara Schöneberger und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin haben zwei der bekanntesten klassischen Stücke für Kinder aufgenommen: Camille Saint-Saëns "Der Karneval der Tiere" und Sergei Prokofjews "Peter und der Wolf - Ein musikalisches Märchen op. 67" - in einer neuen Textfassung. Barbara Schöneberger ist bereits seit frühester Kindheit Klassik-Fan. Ihr Vater war Solo-Klarinettist an der Bayerischen Staatsoper und entsprechend war das erste Album, das die die junge Barbara geschenkt bekommen hat, Camille Saint-Saëns "Karneval der Tiere". Diesen, seinen wahrscheinlich größten "Hit", hat der französische Komponist tatsächlich auf Improvisationen aufgebaut, die er für den Schulunterricht geschrieben hatte. Insofern ist das Werk auch der perfekte Einstieg für Kinder, um sich der Welt der klassischen Instrumente zu nähern. Genau für diesen Einstieg hat auch Sergei Prokofjew sein musikalisches Märchen "Peter und der Wolf" komponiert. Vielen Erwachsenen sind die charakteristischen Motive der Oboe und Querflöte daher auch noch aus dem Musikunterricht der Grundschule vertraut. Aus diesem Kontext heraus ist auch die Idee für das Album entstanden: Dirigent Johannes Zurl wollte die beiden Werke, die auch seinen Kindern im Schulunterricht begegneten, live und mit der vollen Lebendigkeit und dem Charme und Witz präsentieren, die sie ursprünglich in sich tragen. Für zwei Schülerkonzerte am 17. Und 18. November im Haus des Rundfunks Berlin und die Studio-Produktion des Albums konnte er nicht nur das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin gewinnen, sondern auch Nachbarin Barbara Schöneberger - die sofort als Sprecherin mit an Bord war: "Für mich ist das Tollste daran, dass beide Werke absolut alle Altersgruppen ansprechen: ob man noch am Babyfläschchen nuckelt, oder schon an der Schnabeltasse - alle lieben diese Stücke! Und sie sind einfach im besten Sinne zeitlos und nie gealtert. Ich dachte, diese Musiken sind so genial, diese Geschichten so perfekt - das kann selbst ich nicht kaputt kriegen...". Ein besonderes Highlight auf dem Album ist die neue Textversion für "Peter und der Wolf" von Uwe Schönbeck und der Einsatz einer echten Glasharmonika im "Karneval der Tiere", gespielt von Philipp Marguerre. Beides ist so noch nie auf einer Aufnahme zu hören! Mit von der Partie sind auch die Cellistin Raphaela Gromes und das Pianistinnen-Duo Ferhan & Ferzan Önder.