The Wave Quartet

Carmen

Künstler

Dem Wave Quartet gelingt es immer wieder, Bekanntes völlig neu und interessant erklingen zu lassen. So hat das Ensemble bei seinem Sony Classical-Debüt mit den Cembalo-Konzerten von Johann Sebastian Bach im eigenen Arrangement für Marimba-Ensemble und Orchester begeistert: "Musikalisch hat diese neue Einspielung etliche Reize zu bieten (...), berückend entrückend, meditativ, zeitanhaltend. Die Prägnanz, mit der das Wave Quartet spielt, zählt sicherlich zu den besonderen Qualitäten." (Fono Forum) Beim zweiten Album des Wave Quartets steht jetzt die vielleicht populärste Frauenfigur der Operngeschichte im Mittelpunkt. Es ist die "Carmen" aus Georges Bizets gleichnamigem Welthit. Fast ein Jahrhundert später richtete der russische Komponist Rodion Schtschedrin die Highlights aus Bizets Oper zu einer "Carmen-Suite" für Streichorchester und Schlagzeug ein. Diese Fassung hat nun das Wave Quartet für vier Marimbas arrangiert. Auf diese insgesamt 25 Minuten langen Opern-Ohrwürmer lässt das Ensemble Bearbeitungen von Pop-Hits folgen. Ausgewählt hat das Ensemble Ed Sheerans "Perfect", Stings "Message in a Bottle" sowie Suzanne Vegas "Gypsy". Zumindest vom Titel her nimmt denn auch Suzanne Vegas Song "Gypsy" Bezug auf die Zigeunerin Carmen. "Udacrep Akubrad", ein Stück des israelischen Komponisten Avner Dorman, in einem Arrangement für drei Marimbas sowie Percussion beschließt das Album. Diese Mischung aus Opern-, Pop- und einem Schlagzeug-Klassiker-Arrangement spiegelt das musikalische Selbstverständnis des Wave Quartets wider, wie Bogdan Bacanu stellvertretend für seine Kollegen betont: "Angesprochen sind alle Leute, die Musik mögen. Unsere Musik geht ins Ohr! Wir agieren in diesem Sinne 'barrierefrei'."