Joshua Bell
Zum Künstler Joshua Bell
Joshua Bell - For the Love of Brahms

For the Love of Brahms

Künstler

Der Amerikaner Joshua Bell gehört schon seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten Geigern der Welt. Mit seinem neuen Album "For the Love of Brahms" stellt er drei sehr verschiedene Werke unter ein verbindendes Motto: Liebe und Freundschaft ? im Spannungsfeld zwischen Johannes Brahms und Clara und Robert Schumann. Zuerst macht Bell als Solist wie auch als Orchesterleiter der Academy-of-St.Martin-in-the-Fields gemeinsam mit dem Cellisten Steven Isserlis aus dem schnell spröde wirkendem späten Doppelkonzert von Brahms ein intensives und im Schlusssatz geradezu temperamentvoll überbordendes Hörerlebnis. Dann die erste Rarität - der wunderschöne, langsame Satz aus Schumanns vernachlässigtem Violinkonzert, zu dem Benjamin Britten singulär eine eigene Codetta beisteuerte (Weltersteinspielung!). Abschließend folgt eine feurige Darstellung der seltenen Frühfassung von Brahms leidenschaftlichem Klaviertrio in B-Dur, op. 8. Diese Version entstand 1854, wenige Monate nachdem Brahms Schumann kennen gelernt hatte. Hier wird Joshua Bell assistiert von wiederum Steven Isserlis und dem Pianisten Jeremy Denk.

Weitere Veröffentlichungen