Jan Vogler
Zum Künstler Jan Vogler

Quartet K.478 Quintet K.515/The Magic Flute

Künstler
Nach dem großen Erfolg der ersten CD - "mit meisterhafter Spontaneität musiziert" (Crescendo) - erscheint nun pünktlich zum Moritzburg-Festival im Mozart-Jahr die zweite CD mit Werken des Salzburger Meisters in Kammermusikbesetzung. Eine Rarität und echte Premiere auf CD ist auch dieses Mal wieder zu hören: eine Suite mit den berühmtesten Stücken aus der "Zauberflöte" in der Fassung für Streichquartett, die ein anonymer Zeitgenosse Mozarts anfertigte. Die "Oper im kammermusikalischen Handtaschenformat" (Rondo) enthält neben der Ouvertüre u.a. die Königin der Nacht mit "Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen" sowie Pamina und Papageno mit "Bei Männern, welche Liebe fühlen". Die Rollen füllen in dieser Aufnahme allerdings die Violinisten Pekka Kuusisto und Mira Wang, der Bratschist Ulrich Eichenauer sowie Jan Vogler am Cello aus. Ebenfalls zu hören ist das vorwiegend heitere Streichquintett in C-Dur KV 515 aus den letzten Lebensjahren Mozarts; gespielt vom künstlerischen Leiter des Moritzburg-Festivals, Jan Vogler sowie den Violinisten Viviane Hagner und Colin Jacobsen und den Bratschisten Antoine Tamestit und Tatjana Masurenko das. Ein würdiger Abschluss ist schließlich das Klavierquartett in g-Moll KV 478, eines der ersten seiner Gattung, das von Louis Lortie am Klavier und Kai Vogler (Violine), Tatjana Masurenko (Viola) und Jan Vogler (Cello) in Streichtriobesetzung präsentiert wird.

Weitere Veröffentlichungen