Leonard Bernstein
Zu Leonard Bernstein:

Biografie

Leonard Bernstein war eine überragende Figur der Musik und Kultur des 20. Jahrhunderts, bekannt als der Komponist von "West Side Story", "Candide", "On the Town" und anderen Bühnen- und Orchesterwerken; als gefeierter Dirigent der New York Philharmonic und anderer führender Orchester, mit denen er eine ganze Reihe gefeierter Aufnahmen schuf; als Pädagoge, dessen im Fernsehen übertragene Jugendkonzerte mit dem New York Philharmonic mehr als eine Generation von Musikliebhabern hervorbrachten; und als ein lebenslanger Mensch, der immer dann auftrat, wenn er Ungerechtigkeit sah.
Bernstein wurde am 25. August 1918 in Lawrence, Massachusetts, geboren. Im Alter von 10 Jahren näherte sich Leonard dem von einer Tante bei ihm zu Hause stehenden Klavier. Wie Bernstein es erzählt, berührt er die Schlüssel und sein Leben ist verwandelt. Er besuchte die Boston Latin School und schloss später "cum laude" am Harvard College ab.
Nach Harvard schrieb er sich am renommierten Curtis Institute of Music ein, wo er Dirigieren bei Fritz Reiner studierte. Den Startschuss seiner Dirigentenkarriere verdankte Leonard Bernstein  einem Zufall: Im November 1943 sollte Bruno Walter die New Yorker Philharmoniker dirigieren. Doch dann setzte eine Grippe den Maestro außer Gefecht und Bernstein, zu der Zeit ein musikalischer Nobody, der noch nie auch nur eine einzige Probe mit dem Orchester gehabt hatte, sprang schließlich ein. Das Konzert war ein Riesenerfolg und wurde landesweit im Radio übertragen. Der jungen Dirigent wurde auf einen Schlag berühmt. 
Gleichzeitig wurde Bernstein einer der meistbeschäftigten Komponisten der Nachkriegszeit. Neben drei Symphonien, Opern, mehreren Balletten und seinen Broadway-Shows schrieb Bernstein die Partitur für Elia Kazans Film "On The Waterfront". Seine Musical "West Side Story" von 1957 verlieh ihm noch größeres Ansehen, dass bis heute nachwirkt. Das moderne "Romeo und Julia", von Bernstein vertont, mit Texten von Stephen Sondheim, dem Buch von Arthur Laurents und der Choreographie von Jerome Robbins, wurde ein großer Erfolg am Broadway. Die Filmadaptation von 1961 gewann den Oscar als Bester Film.

Aktuelles Album

Best of Leonard Bernstein

Künstler Leonard Bernstein

Veröffentlichungs Datum: 24.08.2018

Das Genie Leonard Bernstein zum Kennenlernen: Das Doppelalbum "Best of Leonard Bernstein" bietet den perfekten Einstieg, um den herausragenden Dirigenten, Komponisten und Pianisten, der am 25. August sein 100. Geburtstag feiern würde, kennenzulernen. Leonard Bernstein (1918 - 1990) war ein musikalisches Genie, ein Jahrhunderttalent, er war nicht nur ein begnadeter Dirigent, auch ein herausragender Pianist und ein großartiger Komponist. Mit seinen Aufsehen erregenden Konzerten mit den Spitzen-Orchestern der damaligen Zeit, seinen TV-Sendungen über Musik, den großartigen eigenen Werken wie der "West Side Story" erreicht er er ein Millionenpublikum und wurde zu einem der bekanntesten Künstler des letzten Jahrhunderts. Zahlreiche seiner Aufnahmen für CBS/Columbia Records genießen immer noch Referenz-Status. Dieses Doppel-Album ist ideal, um den Dirigenten großartiger Orchester wie der New Yorker Philharmoniker, des Columbia Symphony Orchestra, aber auch den Meisterpianisten Bernstein, den Partner anderer großartiger Solisten wie Glenn Gould oder Isaac Stern und den Komponisten weltbewegender Hits wie "Maria" auf einem Doppel-Album kennenzulernen. "The Best of Bernstein" enthält Highlights aus Mahlers fünfter und Beethovens dritter Symphonie, Mozarts Klavierkonzert Nr.17 (mit Bernstein selbst als Pianist), Gershwins Rhapsody in Blue, Hits aus den Bernstein Musicals wie "Maria", "Tonight" und "America" und weitere Auszüge seiner besten Aufnahmen.