Sony Logo
Hans Zimmer
Zu Hans Zimmer:

Biografie

Die Musik des deutschen Filmmusik-Komponisten Hans Zimmer bewegt Millionen Menschen weltweit. Die Zahl der Zimmer-Fans, die seine packende Musik auch ohne die zugehörigen Filme geniessen, steigt ständig, inzwischen füllen sich nicht nur die größten Konzertsäle, sondern auch Fussballstadien mit seinen Fans.

Der in Deutschland geborene Komponist Hans Zimmer gilt als eines der innovativsten musikalischen Talente Hollywoods und war als Mitglied der Buggles erstmals in der Welt der Popmusik erfolgreich. Das Video "Video Killed the Radio Star" der Gruppe wurde zu einem weltweiten Erfolg und half als erstes Musikvideo, das auf MTV ausgestrahlt wurde, in eine neue Ära der globalen Unterhaltung.
Zimmer betrat die Welt der Filmmusik in London während einer langen Zusammenarbeit mit dem berühmten Komponisten und Mentor Stanley Myers, zu der auch der Film "My Beautiful Laundrette" gehörte. Bald begann er an mehreren erfolgreichen Soloprojekten zu arbeiten, darunter dem von der Kritik hoch gelobten "A World Apart". In diesen Jahren war Zimmer Pionier bei der Verbindung alter und neuer Musiktechnologien. Heute hat ihm diese Arbeit den Ruf eingebracht, die elektronische Musikwelt in traditionelle Orchesterarrangements zu integrieren.
Ein Wendepunkt in der Karriere von Zimmer kam 1988, als er gebeten wurde, "Rain Man" für den Regisseur Barry Levinson zu vertonen. Der Film gewann den Oscar für das beste Bild des Jahres und brachte Zimmer seine erste Oscar-Nominierung für den besten Original-Score ein. Im nächsten Jahr komponierte Zimmer die Partitur für einen weiteren Best Picture-Oscar-Empfänger, "Driving Miss Daisy", mit Jessica Tandy und Morgan Freeman.
2003 beendete Zimmer seine 100. Filmmusik für den Film 2The Last Samurai" mit Tom Cruise, für den er sowohl eine Golden Globe als auch eine Broadcast Film Critics-Nominierung erhielt. Seine Filmmusik zu Filmen wie "Gladiator", "Batman: The Dark Knight", "Pirates of the Carribean", "Interstellar" u.v.m. traf weltweit auf große Begeisterung, die sowohl für eine weitreichende Fancommunity als auch zahlreiche Auszeichnungen (Echo, Oscar, Grammy u.a.) sorgte. 

Aktuelles Album

Epic Orchestra - New Sound of Classical

Künstler /NDR Radiophilharmonie, Hans Zimmer

Veröffentlichungs Datum: 14.02.2020

Die bekanntesten Werke der größten lebenden Komponisten erstmals in ihrer gesamten akustischen Fülle und als epische Klangreise mit Orchester und herausragenden Solisten. "Epic Orchestra - New Sound of Classical" ist eine epische Klangreise mit Orchester. Die NDR Radiophilharmonie hat einige der bekanntesten Werke der größten lebenden Komponisten in einer zusammenhängenden Klangreise verbunden. In einer überaus aufwendigen Produktion mit herausragenden Solisten, Chor und jeder denkbaren Erweiterung des Orchesters erscheinen die Meisterwerke dieser Komponisten erstmals in ihrer gesamten akustischen Fülle. Mit über 90 Mikrophonen lotet "Epic Orchestra" die Möglichkeiten des akustischen Orchesterklangs aus - ganz ohne Midi- und Synthesizerunterstützung - und erschafft ein Kaleidoskop der Klänge, von intimer Kammerbesetzung, wie bei "Mishima - Closing", bis zum gigantischen Orchesteraufbau mit mehreren Orgel- und Pianostimmen bei "Interstellar". Komponisten: Hans Zimmer, Ramin Djawadi, Alexandre Desplat, Ennio Morricone, Howard Shore, Philip Glass, Max Richter, Karl Jenkins, Vladimir Martynov, Johannes Motschmann, Chilly Gonzales and Ludovico Einaudi. Solisten: Cameron Carpenter, Eldbjørg Hemsing, Sebastian Knauer, Olga Peretyatko, Johanna Röhrig, Rahel Senn, The Modern String Quintet, Vokalensemble Pop-Up NDR Radiophilharmonie mit Ben Palmer, Michael England