Plácido Domingo
Zu Plácido Domingo:

Biografie

Plácido Domingo ist ein vielseitiger Künstler von Weltruhm. Er fand nicht nur als einer der besten und einflussreichsten "Sänger-Schauspieler" der Operngeschichte Anerkennung, sondern ist auch ein angesehener Dirigent. Außerdem ist er in seiner Funktion als Intendant der Los Angeles Opera eine feste Größe im Opernmanagement. Im Januar 2018 wurde er 77 Jahre alt, aber sein Können und seine Energie sind ungebrochen. 2018 veröffentliche er gemeinsam mit Pabli Sainz Villegas sein neustes Album "Volver" bei Sony Classical. 

Die meisten Rollen sind für Tenor, aber in jüngster Zeit hat er die Bariton-Hauptrollen von Verdis "Simon Boccanegra", "Rigoletto" und "I due Foscari" in sein Repertoire aufgenommen, außerdem Athanaël in "Thaïs" von Massenet. Vier weitere Bariton-Rollen - Germont in "La Traviata", die Titelrolle in "Nabucco", Giacomo in "Giovanna d'Arco" und Graf di Luna in "Il trovatore"- sollen dieses Jahr hinzukommen.

Seine umfangreiche Arbeit im Tonstudio hat ihm elf Grammy Awards und zwei Latin Grammy Awards eingebracht, und er gewann Emmy Awards für den Fernsehfilm "Hommage à Sevilla" und für die "Gold and Silver Gala" der Metropolitan Opera. Die Latin Recording Academy wählte ihn 2012 zur "Person of the Year". Plácido Domingo hat mehr als fünfzig Musikvideos aufgenommen und dazu vier Opernverfilmungen: "Carmen", "La Traviata", "Otello" und "Tosca"; die Verfilmung des "Rigoletto" aus Mantua wird bald erscheinen. Er dirigierte viele Opernaufführungen an der Metropolitan Opera, Covent Garden, der Wiener Staatsoper, der Los Angeles Opera und mit vielen anderen Ensembles und außerdem Symphoniekonzerte mit dem Chicago Symphony Orchestra, dem National Symphony Orchestra (Washington), dem London Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem Orchestre symphonique de Montréal und vielen anderen mehr.

1990 formierten sich  Plácido Domingo, José Carreras und der mittlerweile verstorbene Luciano Pavarotti spontan zu den Drei Tenören, die in unregelmäßigen Abständen mit ungeheurem Erfolg in der ganzen Welt konzertierten und viele Menschen neu für die Oper begeisterten. Der 1941 in Madrid geborene Plácido Domingo, dessen Eltern beide Zarzuela-Sänger waren, kam mit acht Jahren nach Mexiko. Er besuchte das Konservatorium von Mexiko-Stadt, wo er anfangs Klavier und Dirigieren studierte. Als man aber sein Gesangstalent bemerkte, begann er auch in diesem Fach Unterricht zu nehmen. Mit achtzehn Jahren debütierte er in einer kleinen Rolle (Borsa in "Rigoletto") an der Mexikanischen Nationaloper, und seinen ersten Auftritt in einer Hauptrolle (Alfredo in "La Traviata") hatte er in der Stadt Monterrey, als er gerade zwanzig war. Nachdem er drei Spielzeiten an der Israelischen Nationaloper in Tel Aviv gesungen hatte und dort in zwölf verschiedenen Rollen insgesamt 280 Mal aufgetreten war, setzte er 1965 zu seiner großen internationalen Karriere an, und seither ist er an allen führenden Opernhäusern der Welt aufgetreten. 1993 begründete er "Operalia", einen internationalen Gesangswettbewerb, der sich für die Karrieren vieler Sänger, die inzwischen selbst Größen auf den Bühnen der Welt geworden sind, als Sprungbrett erwiesen hat.

Auch wenn seine Laufbahn als professioneller Opernsänger schon in das sechste Jahrzehnt geht, zeigt Plácido Domingo keine Ermüdungserscheinungen. 2013 trat er, teils als Sänger, teils als Dirigent, unter anderem in New York, Los Angeles, Valencia, Monte Carlo, Madrid, Berlin, Verona, St. Petersburg, London, Oslo, Panama-Stadt, Oaxaca (Mexiko), Wien, Amsterdam und Salzburg auf. Sein Amt als Intendant der Washington National Opera legte er am Ende der Saison 2010/2011 nach fünfzehn Jahren nieder, aber er bleibt weiterhin Intendant der Los Angeles Opera. Newsweek und andere internationale Medien haben ihn treffend als "König der Oper" beschrieben, als "wahren Alleskönner in der Musik" und als "größten Opernkünstler der Moderne".

Aktuelles Album

My Christmas

Künstler Plácido Domingo

Veröffentlichungs Datum: 30.10.2015

Plácido Domingo ist einer der bekanntesten und beliebtesten Klassikkünstler weltweit. Für "My Christmas" hat er seine weihnachtlichen Lieblingsmelodien aus aller Welt aufgenommen. Das Repertoire auf diesem stimmungsvollen Album reicht von "Guardian Angels" von Harpo Marx, "Loving Christmas" (komponiert von Plácido Domingo Junior), über "Feliz Navidad" von José Feliciano bis hin zum besinnlichen "Stille Nacht". Alle Titel wurden für die Aufnahme neu arrangiert. Und Weltstar Domingo trifft sich für das neue Album mit zahlreichen Weltstars: für "What Child is This" mit dem deutschen Superstar Helene Fischer, für "Have yourself a merry little Christmas" mit dem französischen Crossover-Tenor Vincent Niclo, für "Silent Night" mit den Piano Guys aus den USA u.v.a.