Sony Logo
Martin Stadtfeld
Zum Künstler Martin Stadtfeld

Piano Songbook

Künstler

Nach seinem erfolgreichen Händel-Album veröffentlicht Martin Stadtfeld mit "Piano Songbook" sein erstes Album ganz mit eigenen Bearbeitungen von Themen bekannter Klassikwerke sowie mit 10 eigenen kurzen "Piano Songs". Das Album enthält zum einen 20 kurze Stücke, die Bezug nehmen auf bekannte Melodien klassischer Werke, u.a. von Bach, Mozart, Händel, Vivaldi, aber auch von Dvorák oder Beethoven. "Es handelt sich ausschließlich um meine eigene Herzens-Musik, die aber vielen Menschen direkt zu Herzen geht", sagt Martin Stadtfeld. Ob Händels "Zadok the Priest" (die Fußball-Champions-League Hymne), Arien aus Bach-Kantaten oder von Purcell "Didos Lament", ob Melodien aus Beethovens "Eroica"-Sinfonie, ein Klavierquintett von Dvorák oder der "Marsch der Priester" aus Mozarts "Zauberflöte" - in seinen freien, bewusst kurz gehaltenen Bearbeitungen hat Stadtfeld jeweils einen bestimmten Charakter der Originalvorlage zum Ausgangspunkt für seine Kompositionen gemacht: "Ich möchte mit meiner Bearbeitung den Kern der Melodie herausarbeiten, eine gut verständliche und einfache Musik anbieten, die berührt und in der wir uns alle mit unseren eigenen Emotionen wiederfinden können." Das trifft auch auf seine eigenen "10 Piano Songs" zu, die er für dieses Album geschrieben hat: "Mit ihnen wollte ich im musikalischen Ausdruck zum Ursprünglichen zurückkehren. Angelehnt sind die kurzen Werke an alte Formen, aber auch an Motive der Natur, denn sie ist ja unser elementarer Ursprung." Martin Stadtfeld legt Wert darauf, dass die technischen Anforderungen an seine Werke so gehalten sind, dass sie zum Selberspielen auf jedem Niveau geeignet sind. Daher wird parallel zu diesem Album auch eine Noten-Ausgabe bei Schott Music erscheinen. "Piano Songs" ist im Ergebnis ein Album, welches mit bekannten und schönen Melodien in neuen Klavierbearbeitungen überrascht und in Verbindung mit Stadtfelds eigenen "Piano Songs" ein kurzweiliges, entspanntes Hörvergnügen bietet.

Die Noten-Ausgabe zum Album finden Sie HIER.

Tracklisting

  1. Hymn (After a Theme from Zadok the Priest, HWV 258)
  2. Never Alone (After "Bist du bei mir", BWV 508)
  3. Shepherd's Song (After "Schafe können sicher weiden", BWV 208, No. 9)
  4. Nature Song (After a Theme from Symphony No. 6 in F Major, Op. 68)
  5. Organ Piece (After a Theme from Toccata in C Major, BWV 564)
  6. Study (After "Die Rose, die Lilie, die Taube, die Sonne" from Dichterliebe, Op. 48, No. 3)
  7. Organ Piece II (After a Theme from Sonata No. 5 in C Major, BWV 529)
  8. Choral (After "Aus meinen Tränen sprießen" from Dichterliebe, Op. 48, No. 2)
  9. Siciliano (After "Erbarme dich" from Matthäus-Passion, BWV 244, No. 39)
  10. Hymn II (After a Theme from Zadok the Priest, HWV 258)
  11. New Song (After "Singet dem Herrn ein neues Lied", BWV 225)
  12. Folk Song (After "Dumka" from Piano Quintet in A Major, Op. 81/B.155, No. 2)
  13. Passacaille (After "Crucifixus" from Mass in B Minor, BWV 232, No. 17)
  14. Night Song (After Nachtstück, D. 672/Op.36, No. 2)
  15. Aria (After Serenata Veneziana from Andromeda liberata, RV Anh. 117)
  16. Bach meets Vivaldi (After Serenata Veneziana from Andromeda liberata, RV Anh. 117)
  17. Canon (After "Ich folge dir gleichfalls" from Johannespassion, BWV 245, No.9)
  18. Lamento (After "When I Am Laid in Earth" from Dido and Aeneas, Z. 626)
  19. Folk Song II (After a Theme from Symphony No. 3 in E-Flat Major, Op. 55)
  20. Variation (After "Marsch der Priester" from Die Zauberflöte, K. 620)
  21. Martin Stadtfeld

    1. Piano Songs
    2. No. 1 Lullaby
    3. No. 2 Choral
    4. No. 3 Old Song
    5. No. 4 Passacaille
    6. No. 5 Minuet
    7. No. 6 Eichendorff Song
    8. No. 7 Natural Loud
    9. No. 8 Choral
    10. No. 9 March
    11. No. 10 Lullaby
  22. Encore 2: Jesu My Joy (After "Jesus bleibet meine Freude", BWV 147)

Weitere Veröffentlichungen